ConSense ScientificAward 2016

Master-Thesis „Analyse des Einsatzes verpflichtender Methoden im Qualitätsmanagement“ von Kay Erler gewinnt den ersten Platz!

2016_04_11_NewsmeldungHP_ConSense-ScientificAward.jpg

Kay Erler gewinnt ConSense ScientificAward 2016 

Auf den ConSense Anwendertagen 2016 verlieh die ConSense GmbH am 29. November in Aachen erstmals den neu ins Leben gerufenen Preis für junge, talentierte Forscher und Wissenschaftler, die in ihrer Abschlussarbeit neue Ansätze für das Qualitäts- und Integrierte Management der Zukunft entwickeln und somit das Qualitätsmanagement in Unternehmen lebendig werden lassen.

Umsetzung verpflichtender Methoden in der Automobilindustrie 

Die hochkarätige Fachjury zeichnete Kay Erler für seine Master-Thesis „Analyse des Einsatzes verpflichtender Methoden im Qualitätsmanagement“, eingereicht an der Hochschule Wismar im Fachbereich Ingenieurwissenschaften, als ersten Preisträger des ConSense ScientificAwards aus. Im Rahmen seiner Masterthesis erörterte Erler die Gretchenfrage im Automotiv Qualitätsmanagement, ob Originalausrüstungshersteller den wirkungsvollen Einsatz von Qualitäts-Methoden wirklich erzwingen können, und analysierte dies mittels einer Studie.

An dieser Stelle bedanken wir uns noch einmal ganz herzlich bei der Jury bestehend aus Prof. Dr.-Ing. Roland Jochem (TU Berlin), Dr. Susanne Mütze-Niewöhner (RWTH Aachen) und Dr. Benedikt Sommerhoff (DGQ)und gratulieren dem Gewinner, Kay Erler!

Im unten verlinkten Video sehen Sie die Preisverleihung und Kay Erler im Interview.