AGB der ConSense GmbH

Seit dem 01.02.2019 werden Geschäfte mit Kunden der ConSense GmbH auf Basis der AGB des Bitkom in der Version 2.1 ausgeführt, die auf Konditionenempfehlungen des Bundesverbandes Informationswirtschaft, Telekommunikation und Neue Medien e.V. (Bitkom) beruhen, welche vom Bundeskartellamt genehmigt worden sind.

System der AGB der ConSense GmbH

a) Modulares System

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der ConSense GmbH stellen entsprechend der Vorlagen des Bitkom ein modulares System dar. Dieses modulare System besteht aus einem allgemeinen „Grundmodul“ - den Allgemeinen Vertragsbedingungen (AV Bitkom) - und spezifischen „Leistungsmodulen“ (Vertragstypen). Das Grundmodul AV Bitkom regelt übergreifende Fragen (etwa Haftung und Leistungsstörungen) für alle Leistungsmodule übergreifend in gleicher Weise. Die Leistungsmodule bauen mit ihren spezifischen Regelungen jeweils auf dem Grundmodul auf, daher können Leistungsmodule nicht alleine verwendet werden, sondern nur das Grundmodul und das jeweilige Leistungsmodul zusammen.

b) Abkürzungen

Im Folgenden sind die jeweiligen Abkürzungen der einzelnen Dokumente der AGB des Bitkom aufgeführt und erläutert:

Grundmodul

AV Bitkom - Allgemeine Vertragsbedingungen des Bitkom

Leistungsmodule (Vertragstypen)

VÜ Bitkom - Vertragsbedingungen des Bitkom für die Überlassung von Software (Kauf)
VES Bitkom - Vertragsbedingungen des Bitkom für die Erstellung von Software
VPS Bitkom - Vertragsbedingungen des Bitkom für die Pflege von Standardsoftware
DL Bitkom - Vertragsbedingungen des Bitkom für Dienstleistungen
WV Bitkom - Vertragsbedingungen des Bitkom für Werkverträge
VM Bitkom - Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Vermietung von Hardware und Standard-Software
SaaS Bitkom - Vertragsbedingungen des Bitkom für die Nutzung von Software über das Internet (Software as a Service)

Wenn in das Vertragsverhältnis eine vorherige Version der Bitkom einbezogen wurde, stellen wir Ihnen diese gerne auf Anfrage zur Verfügung.

 

Hier finden Sie die aktuellen AGB der ConSense GmbH zum Download:

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) des ConSense Campus

Für die Schulungs- und Weiterbildungsmaßnahmen des ConSense Campus

  1. Webinare (remote)
  2. Seminare
  3. Arbeitskreise
  4. Inhouse Seminare
  5. QM-Systemcoachings
  6. Anwenderkonferenz
  7. Norddeutscher Qualitätstag
  8. Online-Seminare (remote)

gelten die folgenden nachstehend angeführten Geschäftsbedingungen:

1 Anmeldung

1.1    Anmeldung der Maßnahmen 1) bis 3) und 8)
Für die Teilnahme an einer der Maßnahmen 1) bis 3) und 8) melden Sie sich bitte via zugehörigem Online-Formular (Adresse: www.consense-gmbh.de und Unterseiten) oder mit dem Faxformular zur Maßnahme (Fax-Nr.: +49 (0)241-990 93 93–99) an. Sie erhalten eine schriftliche Bestätigung Ihrer Anmeldung per E-Mail. Da die Zahl der Mitwirkenden der einzelnen Seminare beschränkt ist, werden die freien Plätze entsprechend dem Eingang der Anmeldung vergeben. Wenn nicht anders in der Seminarausschreibung angeführt, finden Seminare ab einer Mindestzahl von fünf Personen statt. Die maximale Gruppengröße beträgt zehn Personen.
1.2    Anmeldung der Maßnahmen 4) und 5)
Für eine Buchung der Maßnahmen 4) und 5) als Inhouse-Veranstaltungen wenden Sie sich bitte für inhaltliche Absprachen und Terminabsprachen direkt an ConSense Campus – entweder telefonisch unter +49 (0)241-990 93 93-0 oder per E-Mail. Nach Abstimmung wird Ihnen dann ein individuelles Angebot für Ihre Maßnahme unterbreitet.
1.3    Anmeldung der Maßnahme 6)
Für die Teilnahme an der Maßnahme 6) melden Sie sich bitte via zugehörigem Online-Formular (Adresse: www.consense-gmbh.de/aktuelles/anwenderkonferenz) an oder senden Sie uns den Anmeldebogen ausgefüllt via Fax an die Fax-Nr.: +49 (0)241-990 93 93–99. Sie erhalten eine schriftliche Bestätigung Ihrer Anmeldung per E-Mail.
1.4    Anmeldung der Maßnahme 7)
Für die Teilnahme an der Maßnahme 7) melden Sie sich bitte via zugehörigem Online-Formular an. Im Anschluss erhalten Sie eine schriftliche Bestätigung per E-Mail.

2 Kosten der Maßnahmen

2.1    Kosten der Maßnahme 1) und 8)
Die berechneten Kosten der Maßnahme 1) und 8) beinhalten die Teilnahme an dem Webinar/ Online-Seminar.
2.2    Kosten der Maßnahmen 2) und 3)Die berechneten Kosten der Maßnahmen 2) und 3) beinhalten die Mitwirkung an der jeweiligen Maßnahme sowie die Tagungspauschale (Raum, Unterlagen, Getränke und Gebäck in den Pausen). Sonstige Verpflegung (Mittag-/Abendessen) ist in der Pauschale nicht enthalten. Der Rechnungsbetrag ist nach Erhalt der Rechnung sofort ohne Abzüge fällig. Mit Bezahlung der Seminarkosten ist der Seminarplatz verbindlich reserviert.
2.3    Kosten der Maßnahmen 4) und 5)Die Kosten der Maßnahmen 4) und 5) werden auf Anfrage und nach Bedarfsspezifikation angegeben.
2.4    Kosten der Maßnahme 6)Die berechneten Kosten der Maßnahme 6) enthalten Teilnahme, Abendessen bei der Abendveranstaltung und Tagungspauschale (Mittagessen, Snacks, Getränke) ohne Übernachtung.
2.5.    Kosten der Maßnahme 7)
Die berechneten Kosten der Maßnahme 7) enthalten Teilnahme und Tagungspauschale ohne Übernachtung.

3 Veranstaltungsort

3.1    Veranstaltungsort der Maßnahmen 1) und 8)
Die Maßnahmen 1) und 8) werden remote über das World Wide Web durchgeführt. Dies ermöglicht eine Teilnahme über einen ortsunabhängigen PC. Informationen hinsichtlich der Systemanforderungen und den von der ConSense GmbH genutzten Softwarelösungen zur Durchführung von Webinaren und Online-Seminaren, finden Sie in der Regel direkt bei den Informationen zu der jeweiligen Maßnahme (Adresse: www.consense-gmbh.de und Unterseiten) oder erhalten Sie mit der Bestätigung Ihrer Teilnahme.
3.2    Veranstaltungsort der Maßnahmen 2) und 3)
Die Maßnahmen 2) und 3) des ConSense Campus finden an teilweise regional verteilten Orten statt, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar sind. Den Schulungsort entnehmen Sie bitte der Terminübersicht.
3.3    Veranstaltungsort der Maßnahmen 4) und 5)Die Maßnahmen 4) und 5) finden i. d. R. beim Kunden vor Ort ("Inhouse") statt, können aber nach Absprache auch ausgelagert werden.
3.4    Veranstaltungsort der Maßnahme 6)
Die Maßnahme 6) kann an einem bestimmten Ort (z. B. Aachen) oder remote/online stattfinden. Den aktuellen Veranstaltungsort der Maßnahme 6) entnehmen Sie bitte dem Anmeldebogen oder unserer Webseite (Adresse: www.consense-gmbh.de/aktuelles/anwenderkonferenz).
3.5.   Veranstaltungsort der Maßnahme 7)
Die Maßnahme 7) kann an einem bestimmten Ort (z. B. Hamburg) oder remote/online stattfinden. Den aktuellen Veranstaltungsort der Maßnahme 7) entnehmen Sie bitte dem Einladungsflyer oder den Veranstaltungsdetails auf der Webseite.

4 Zimmerreservierung bei mehrtägigen Veranstaltungen

4.1    Zimmerreservierung für die Maßnahmen 1) und 8)
Eine Zimmerreservierung ist hier nicht erforderlich.
4.2    Zimmerreservierung für die Maßnahme 2) und 3)Die Zimmerreservierungen werden von den Teilnehmern selbst organisiert. Vorschläge mit Unterbringungsmöglichkeiten werden im Vorfeld von der ConSense GmbH zur Verfügung gestellt. Die Buchung und Bezahlung des Zimmers erfolgt direkt durch den Teilnehmer.
4.3    Zimmerreservierung für die Maßnahme 4) und 5)Die Zimmerreservierung erfolgt durch die ConSense GmbH.
4.4    Zimmerreservierung für die Maßnahme 6)
Gegebenenfalls wird ein Zimmerabrufkontingent zu Sonderpreisen durch die ConSense GmbH reserviert. Unter Angabe des Code-Wortes „ConSense“ kann ein Zimmer bei dem entsprechenden Konferenzhotel abgerufen werden. Das Kontingent der verfügbaren Zimmer ist begrenzt. Wenn das Kontingent aufgebraucht ist, kann eine Übernachtung im Konferenzhotel nicht mehr garantiert werden. Falls keine Zimmer mehr verfügbar sind, werden Ausweichhotels empfohlen. Die Buchung und Bezahlung des Zimmers erfolgt direkt durch den Teilnehmer.
4.5.   Zimmerreservierung für die Maßnahme 7)
Falls erforderlich werden Zimmerreservierungen von den Teilnehmern selbst organisiert. Die Buchung und Bezahlung des Zimmers erfolgt direkt durch den Teilnehmer.

5 Termine und Anfangs-/Endzeiten für die Durchführung der Maßnahmen

5.1    Termine und Anfangs-/Endzeiten der Maßnahmen 1) bis 3) und 8)
Termine und die Anfangs-/Endzeiten der Maßnahmen 1) bis 3) und 8) können den entsprechenden Übersichten auf der Website und den Einzelbeschreibungen der Maßnahmen entnommen werden. Die Zeiten werden prinzipiell so gelegt, dass An- und Abreisezeiten berücksichtigt werden.
5.2    Termine und Anfangs-/Endzeiten der Maßnahmen 4) und 5)
Termine und Anfangs-/Endzeiten der Maßnahmen 4) und 5) werden direkt mit dem Kunden abgestimmt und sind Bestandteil des individuellen Angebotes.
5.3    Termine und Anfangs-/Endzeiten der Maßnahme 6) und 7)
Empfohlene Ankunftszeiten und Anfangs-/Endzeiten der Maßnahmen 6) und 7) können dem Anmeldebogen auf der Website entnommen werden. Die Zeiten werden prinzipiell so gelegt, dass An- und Abreisezeiten berücksichtigt werden.

6 Reisekosten

6.1    Reisekosten für die Maßnahme 4) und 5)
Die Reisekosten von ConSense Mitarbeitern werden vom Kunden getragen und mit 0,80 EUR pro gefahrenen Kilometer berechnet. In diesem Preis sind alle Reisekosten, Hotelübernachtung und die Kosten der Reisezeit enthalten.

7 Stornierung

7.1    Stornierung der Maßnahme 1) und 7)
Bei einer Abmeldung ab sieben Tage vor Maßnahmenbeginn werden 50% des gesamten Preises berechnet. Bei einer Abmeldung ab zwei Tage vor Beginn der Maßnahme fallen 100% der Kosten an. Es kann gebührenfrei ein Ersatzteilnehmer benannt werden.
7.2    Stornierung der Maßnahmen 2) und 3)
Bei Abmeldung ab drei Wochen vor Maßnahmenbeginn werden 50% des gesamten Seminarpreises berechnet. Ab einer Woche vor Seminarbeginn fallen 100% der Kosten an. Es kann gebührenfrei ein Ersatzteilnehmer benannt werden.
7.3    Stornierung der Maßnahmen 4) 5) und 8)
Bei einer Stornierung der terminierten Maßnahme 4) 5) und 8) werden ab zwei Wochen vor Maßnahmenbeginn 50% der gesamten Kosten der Maßnahme berechnet. Ab einer Woche vor Beginn fallen 80% der Kosten und ggf. eine Rückerstattung von Stornierungsgebühren der Reisekosten von ConSense Mitarbeitern an. Ab 48 Stunde vor Beginn der Maßnahme fallen 100% der Kosten an.
7.4    Stornierung der Maßnahme 6)
Bei Abmeldung ab acht Wochen vor Maßnahmenbeginn werden 25% des Seminarpreises, ab vier Wochen werden 50% des Seminarpreises und ab 2 Wochen 80% des Seminarpreises berechnet.

8 Abweichung in der Durchführung und Absagen durch ConSense Campus

Die Beschreibung der Maßnahmeninhalte entspricht dem Stand zum Zeitpunkt der Angebotserstellung. Änderungen aufgrund der Aktualisierung und Weiterentwicklung der Inhalte behält sich ConSense Campus vor. Sollte eine Veranstaltung wider Erwarten aus Gründen abgesagt werden, die vom ConSense Campus zu vertreten sind, so werden bereits geleistete Zahlungen der Maßnahme erstattet. Darüber hinaus gehende Ansprüche bestehen nicht.

9 Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen Ihre Anmeldung zu den oben aufgeführten ConSense Campus Weiterbildungsmaßnahmen zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, die Anmeldung durchgeführt und abgeschlossen haben. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns


ConSense GmbH
Kackertstraße 11
52072 Aachen
Tel.: +49 (0)241-990 93 93-0
Fax: +49 (0)241-990 93 93-99
info(at)consense-gmbh.de


mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z.B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

10 Online-Streitschlichtung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform für die außergerichtliche Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereit, die unter http://www.ec.europa.eu/consumers/odr aufrufbar ist. Unsere E-Mail-Adresse finden Sie im Impressum.

11 Rechtswahl und Gerichtsstand

Für diesen Vertrag gilt deutsches Recht mit Ausnahme der Bestimmungen des internationalen Privatrechts. Für alle Streitigkeiten aus diesem Vertragsverhältnis ist, soweit nicht gesetzlich zwingend etwas anderes bestimmt ist, der Gerichtsstand Aachen vereinbart.


Stand: Januar 2021

Nutzungsbedingungen Lighthouse Learning 

Die ConSense GmbH (im Folgenden: „Wir“) ist Anbieterin der Kurse und Erstellerin der Materialien und damit Inhaberin der hiermit verbundenen Eigentums-, Urheber- und Markenrechte.

1 Nutzungslizenz

Im Rahmen der Kurse erhalten Sie eine zeitlich begrenzte Nutzungslizenz auf die freigeschalteten Materialien (Video-Tutorials).

Sie dürfen keine dauerhaften Kopien der Materialien anfertigen, die Materialien für kommerzielle Zwecke oder für die öffentliche Darstellung verwenden; oder die Materialien an eine andere nicht berechtigte Person weitergeben oder ihnen Zugriff hierauf ermöglichen.

2 Haftungsausschluss

Die Schulungsinhalte werden von uns sorgfältig erstellt. Es besteht jedoch keine Garantie dafür, dass die Materialien auf der Website korrekt, vollständig oder aktuell sind. Wir können auch nicht die Eignung für einen bestimmten Zweck oder einen bestimmten Erfolg garantieren.

3 Errata und Überarbeitungen

Die auf der Website veröffentlichten Materialien können technische, typografische oder fotografische Fehler enthalten.

Zudem sollen Sie im Bedarfsfall überarbeitet und angepasst werden.

Wir können daher jederzeit Änderungen an den enthaltenen Materialien vornehmen. Hieraus ergibt sich kein Anspruch auf Anpassung oder Aktualisierung der Materialien.

Da wir uns um eine stetige Verbesserung der Inhalte und Nutzung bemühen, sind Ihre Rückmeldungen, Kritiken und Erfahrungsberichte aber ausdrücklich erwünscht.

4 Änderungen der Nutzungsbedingungen der Website

Diese Nutzungsbedingungen können ohne Vorankündigung angepasst werden. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der jeweils aktuellen Version einverstanden.


Stand: Januar 2019