Modul: Kennzahlenmanagement

Kennzahlenmanagement in der Praxis

Der Einsatz von Kennzahlen ist ein wichtiger Bestandteil im Unternehmensmanagement und wird von relevanten Normen wie z. B. der ISO 9001 oder der IATF 16949 bereits gefordert.

Unternehmensprozesse sind immer stärker miteinander verzahnt. Die Folge ist, dass Wechselwirkungen zwischen einzelnen Prozessen zunehmen. Damit gewinnt das Messen von Prozessoutput an Bedeutung, um Schnittstellen transparent und steuerbar zu machen. In Zeiten dynamischer Märkte ist daher ein effizientes Kennzahlensystem, das rasche Reaktionen auf Veränderungen ermöglicht essentiell.

Transparenz und Strategie

Das Modul zum Kennzahlenmanagement bietet neben klassischen BI Tool-Funktionen (Business Intelligence) den direkten Bezug zu Prozessen. Tagesaktuelle Kennzahlen werden innerhalb der Prozesscharts übersichtlich visualisiert. Somit bringt das ConSense Kennzahlenmanagement alle notwendigen Informationen im Sinne des PDCA Zyklus zusammen und schafft Entscheidungsgrundlagen für das kontinuierliche Verbesserungsmanagement. Verantwortliche können umgehend auf aktuelle Ereignisse reagieren – für effiziente Geschäftsentscheidungen, die Kosten senken und Gewinne steigern. 

Vorteile und Funktionalitäten 

Übersichtliche, aussagekräftige Datenvisualisierung

Tagesaktuelle Unternehmenskennzahlen werden in prägnante, nach eigenen Anforderungen zusammengestellte Diagramme und Verlaufsbilder übersetzt. Soll- und Ist-Werte lassen sich auf einen Blick abgleichen.

Individuelle Kennwertintervalle

Die Darstellungszeiträume lassen sich an die spezifischen Bedürfnisse des Unternehmens anpassen (Ereignis, Tag, Woche, Monat, Quartal, Jahr) und Kennwerte entsprechend aggregieren.

Flexible Erfassung der Kennwerte

Die Dateneingabe kann entweder manuell oder automatisch aus externen Datenquellen erfolgen. Der Import via Konnektoren, wie z. B. SQL oder Excel, erlaubt eine Datenübernahme aus Fremdsystemen.

Definition mehrerer Bezugsgrößen

Das Modul erlaubt die Nutzung komplexer Kennzahlen mittels Hilfskennzahlen und mathematischer Funktionen. So können mit ConSense ENTERPRISE z. B. mehrere Standorte oder Unternehmensbereiche miteinander verglichen werden.

Definition von Soll-Größen und Erfüllungszeiträumen

Festgelegte Schwellenwerte und Daten für jede Kennzahl unterstützen die Entscheider bei der Erreichung angestrebter Ziele.

Automatische Eskalation und Anbindung an Maßnahmen

Grenzwertüberschreitungen können erkannt werden, um daraus – bei Anbindung an das Modul Maßnahmenmanagement – personen- und terminbezogene Maßnahmen abzuleiten.

Präsentationsgerechte Aufbereitung

Individuelle Berichte sind in PDF-, Excel- oder Word-Formate exportierbar.

Ansprechpartner
Sabine Huppermans Vertrieb
T: 
+49(0)241/9909393-0

Wissenswertes

1.

WhitePaper zur Akzeptanz von QM-Systemen

Welche Schwierigkeiten es im Umgang mit einem eigenen QM-System geben und was dagegen unternommen werden kann, haben wir für Sie zusammengestellt.

Mehr »

mehr »
2.

WhitePaper zur DIN EN ISO 9001:2015

Ziele, Umstellungsperiode und die wichtigsten Änderungen der DIN EN ISO 9001:2015 haben wir für Sie zusammengefasst.

Mehr »

mehr »
3.

Checkliste zur Auswahl einer QM-Software

Mit unserer Checkliste unterstützen wir Sie bei der Definition Ihrer inhaltlichen Anforderungen an eine passende QM-Software.

Mehr »

mehr »

Zur Übersicht »