Imerys Fused Minerals (Treibacher Schleifmittel) erschließt zahlreiche Anwendungsgebiete für ConSense FORMS

Leuchtturm_NewsmeldungHP.jpg

Die Firma Imerys Fused Minerals (Treibacher Schleifmittel) hat ihren Hauptsitz im österreichischen Villach. Das Unternehmen produziert weltweit in zwölf Werken künstliches Korund, das beispielsweise bei der Herstellung von Laminaten, von feuerfesten Elementen in der Schleifmittelindustrie und in der Automobilindustrie verwendet wird. Als Zulieferer für die Automobilindustrie unterliegt das Werk Imerys Fused Minerals (Treibacher Schleifmittel) mit der Herstellung von anorganischen Pulvern für Hochleistungskeramiken auch der ISO TS 16949 und den damit verbundenen Forderungen an die eingesetzten Qualitätsmanagementsysteme.

Imerys Fused Minerals (Treibacher Schleifmittel) setzt bereits seit 2003 auf ConSense IMS Enterprise, neben dem Hauptsitz in Österreich auch an den deutschen Standorten in Laufenburg mit 139 und Zschornewitz mit 153 Mitarbeitern. Im Laufe der Jahre hat Imerys Fused Minerals (Treibacher Schleifmittel) die ConSense-Installation ständig erweitert, u. a. um die Module zur PDF-Erstellung, für Kennzahlen & Reporting, den Workflow sowie die Runtime-Versionen. Die Teilnahme an den ConSense-Arbeitskreisen war für die QM-Verantwortlichen bei Imerys Fused Minerals (Treibacher Schleifmittel) von Beginn an ein wichtiger Beitrag für die kontinuierliche Weiterentwicklung des eigenen Management-Systems. Schon sehr frühzeitig haben die Qualitätsmanager von Imerys Fused Minerals (Treibacher Schleifmittel)erschließt zahlreiche Anwendungsgebiete für ConSense FORMS so die Möglichkeiten von ConSense FORMS kennen gelernt.

Andrea Kaltenbach, verantwortlich für das Qualitätsmanagement am Standort Laufenburg: „Wir haben ConSense FORMS vom Start weg eingesetzt und im ersten Schritt die Urlaubsanträge damit abgebildet. Durch unsere Teilnahme an den Arbeitskreisen haben wir viele Impulse für neue Anwendungsbereiche bekommen, die wir sehr leicht auch in unserem Unternehmen abbilden konnten. Heute nutzen wir FORMS z. B. für Reklamationsbearbeitung, Musteraufträge, Herstellbarkeitsanalysen, Anträge für technische Änderungen, Reviews für SPC (Statistische Prozessüberwachung), Lieferantenüberwachung sowie die allgemeinen Fehlerprotokolle. Auch unsere internen Projekte mit festen Meilensteinen erfassen wir mit FORMS und verbinden Anlagen und Maßnahmen direkt mit den einzelnen Schritten.“

Bei der Umstellung auf ConSense FORMS hat Imerys Fused Minerals (Treibacher Schleifmittel)erschließt zahlreiche Anwendungsgebiete für ConSense FORMSdie zuvor eingesetzten Lösungen auf Basis von Access-Datenbanken abgelöst. Besonders die einfache Statusüberwachung und das Hinterlegen von Anlagen wie  Sicherheitsdatenblättern oder Zeugnissen direkt bei den Formularen stellen für die aktiven FORMS-Nutzer eine große Arbeitserleichterung dar. Die wesentlichen Informationen zu einem Vorgang sind nun immer sehr leicht verfügbar. Andrea Kaltenbach ergänzt: „Der Einsatz von ConSense FORMS erleichtert nicht nur den Nutzern, sondern auch dem Qualitätsmanagement die Verfolgung der Prozesse und Maßnahmen ganz erheblich. Alle Vorgänge sind vollkommen transparent und können nun sehr viel schneller ausgewertet werden. Die relevanten Informationen stehen der Geschäftsleitung jederzeit zur Verfügung. Nach dem erfolgreichen Einsatz von ConSense FORMS in Laufenburg planen wir daher nun die Ausweitung auf den zweiten deutschen Standort in  Zschornewitz.