ConSense IMS im Einsatz bei Tüschen & Zimmermann

Leuchtturm_NewsmeldungHP.jpg

Tüschen & Zimmermann aus dem sauerländischen Lennestadt-Saalhausen ist spezialisiert auf Kupplungen und Bremssysteme für die Steinkohleförderung. Die ständig steigenden Anforderungen der Branche in Bezug auf Zeit, Qualität und Flexibilität bewog das Unternehmen 2011 dazu, sein Qualitätsmanagement durch die Einführung von ConSense IMS zu optimieren. „Unser Ziel war, sämtliche Prozesse im Unternehmen noch transparenter zu gestalten, auf diesem Weg die Kundenzufriedenheit permanent zu erhöhen und unsere Produktivität weiter zu steigern“, erläutert Qualitätsmanagementbeauftragter Manfred Graf. Der flexible und modulare Aufbau, die einfache Prozessmodellierung, unkomplizierte Bearbeitungsmöglichkeiten sowie die Nähe zu Standard-Office-Produkten überzeugten die Verantwortlichen bei Tüschen & Zimmermann.

Eine sukzessive Einführung der Dokumentenverwaltung gewöhnte die Mitarbeiter schrittweise an die Nutzung des neuen Systems und führte zu einer hohen Akzeptanz im Unternehmen. Zu den zentralen Aufgaben des Integrierten Managementsystems zählt nun die Unterstützung der verschiedenen Normen und Richtlinien, denen die Produktion bei Tüschen & Zimmermann unterliegt. Neben der Qualitätsmanagementnorm ISO 9001:2008 sind dies eine Reihe weiterer branchenspezifischer Normen und Richtlinien, darunter die sogenannte ATEX-Richtlinie 94/9/EG der Europäischen Union, die für Geräte und Anlagen in explosionsgefährdeten Bereichen Anwendung findet.

Als wesentlicher Bestandteil der Qualitätssicherung kommt das ConSense Modul „Mess- und Prüfmittelmanagement“ bei Tüschen & Zimmermann zum Einsatz. Es stellt alle notwendigen Funktionen zur transparenten Verwaltung und Kontrolle der Mess- und Prüfmittel bereit. Denn um dauerhaft beste Produktqualität zu erzielen, müssen auch diese selbst einer regelmäßigen und systematischen Kontrolle unterzogen werden. Nur so lässt sich sicherstellen, dass die Überprüfung der hergestellten Produkte zu validen Ergebnissen führt. Seit der Einführung von „Mess- und Prüfmittelmanagement“ haben die Mitarbeiter von Tüschen & Zimmermann jederzeit auf Knopfdruck Zugang zu den aktuellen Daten.

Kunden aus der internationalen Bergbaubranche dürfen also auch in Zukunft auf Produkte von höchster Qualität „Made in Germany“ vertrauen. Unterstützt von ConSense IMS trägt Tüschen & Zimmermann mit seinen Kupplungen und Bremssystemen zu sicheren Anlagen für den weltweiten Abbau des begehrten fossilen Energieträgers bei.