ConSense zeigt ECM-Lösung auf der DMS-Expo

Leuchtturm_NewsmeldungHP.jpg

Auf der Sonderfläche „BPM-Vision“ im Rahmen der DMS-Expo vom 15. bis 17.09. in Köln zeigt die ConSense GmbH eine Enterprise Content Management-Lösung mit Prozessanbindung und Normenunterstützung.

Die ECM-Systeme von ConSense legen einen besonderen Schwerpunkt auf die Unternehmensprozesse und stellen die Verbindung von abstrakten Informationen zum konkreten Arbeitsumfeld der Mitarbeiter her. Dr. Stephan Killich, Geschäftsführer von ConSense: „Mit unserem Ansatz gehen wir weiter als zahlreiche andere ECM-Lösungen. Über das Erfassen und Archivieren von Dokumenten hinaus bieten wir unseren Kunden die Möglichkeit, alle Informationen mit den Arbeitsprozessen in der Organisation zu verknüpfen. So wird aus den gespeicherten Daten ein wichtiges Werkzeug zur Unternehmenssteuerung und ebenso eine praktische Arbeitsunterstützung für die einzelnen Anwender.“

Neben den Prozessen stellen Gesetze, Richtlinien und Normen einen weiteren wichtigen Anker für Informationen im ConSense Managementsystem dar. Mit der Verbindung von Dokumenten und anderen Inhalten zu den wesentlichen Vorschriften kann deren Einhaltung überprüft und dokumentiert werden. Flexible Freigabe-Mechanismen und die automatische Benachrichtigung bei Dokument- oder Prozessänderungen schaffen die Voraussetzung für eine stets aktuelle Compliance zu den relevanten Regelwerken und die Steigerung der Prozessqualität.

Bei der Entwicklung der ECM-Systeme legen die Aachener Entwickler von Prozessmanagement-Lösungen großen Wert auf Ergonomie: die Gestaltung der Software-Funktionen und der Benutzeroberfläche fördert die Akzeptanz bei den Mitarbeitern und führt z.B. mit personalisierten Darstellungen und automatischer Informationsverteilung zu einer intensiven Nutzung des Managementsystems.