Info

Die Schnittstellenunterstützung ist enthalten in:

Unsere Produkte im Überblick
Service
Service

Haben Sie Fragen oder benötigen Sie weitere Informationen?

+49(0)241-990 93 93-0

Schnittstellen

Schnittstellen und Datentransfer in der Praxis

Viele Unternehmen haben diverse automatisierte Systeme für unterschiedlichste Aufgaben im Einsatz, z. B. ERP-, PPS- oder CRM-Lösungen, spezifische Tools aus einzelnen Fachabteilungen  (Personalverwaltung, Rechnungswesen, Marketing etc.) oder auch umfassende Komplettlösungen. Jedes dieser Systeme enthält zentrale Unternehmensinformationen, die für verschiedene Aufgaben von Bedeutung sind und möglichst flexibel nutzbar sein sollen.

Ihr Bedarf:

  • Wie lässt sich ein effizienter und reibungsloser Datenaustausch unterschiedlicher Softwarelösungen in der Systemlandschaft gewährleisten?
  • Wie vermeidet man eine doppelte Datenpflege oder -erfassung und Differenzen?
  • Wie lassen sich Daten aus ConSense IMS|QMS|PMS über entsprechende Schnittstellen exportieren oder auch in bekannte Dateistrukturen synchronisieren?

LDAP-/ADS-Schnittstelle

Die LDAP-/ADS-Schnittstelle erlaubt die einfache Anbindung von bestehenden Mitarbeiterverzeichnissen (MS Active Directory-Services, LDAP-Systeme oder Metadirectories). Eine automatische oder manuelle Anreicherung der vorhandenen Mitarbeiterdaten reduziert den Pflegeaufwand auf ein Minimum. Archivfunktionen stellen darüber hinaus entsprechende Compliance-Forderungen sicher. Protokolle und Benachrichtigungen erleichtern die Verwaltung.

XML-Export

Mit dem XML-Export lassen sich beliebige Informationen aus ConSense aufbereiten und in einem strukturierten XML-Format bereitstellen. Die genauen Spezifikationen des verwendeten XML-Formates (u.a. BPML, BPMB) können kunden- und anwendungsspezifisch angepasst werden.

Runtime Export

Runtime-Export ermöglicht die Erstellung eines statischen Abbilds des Managementsystems für Nutzer ohne ConSense-Software, z. B. als Vorbereitung für externe Auditoren oder zur gezielten Erstellung von Snapshots. Die gesamte Prozess- und Dokumentenstruktur des Managementsystems lässt sich in einer HTML-Struktur speichern. Zusammen mit den zugehörigen PDF-Dokumenten und -Prozessen entsteht so bspw. eine navigationsfähige Stand-Alone-CD. Die Darstellung kann entsprechenden HTML-Vorlagen angepasst werden.

Dateisynchronisation

Mit der Dateisynchronisation erfolgt ein regelmäßiger und automatischer Export von Dokumenten aus dem Managementsystem auf externe Server oder Laufwerke. Die Dateien können in beliebigen Verzeichnissen abgelegt und mit HTML-Übersichtsseiten versehen werden. Dies ermöglicht die Nutzung ausgewählter Inhalte ohne ConSense-Zugang, z. B. Organisationsanweisungen für eine Abteilung oder Dateien und Formulare für externe Kunden, die auf der Internetseite bereitgestellt werden. Spezielle Filter erlauben eine gezielte Auswahl des Inhalts. Das PDF-Modul wird unterstützt.

PDF-Export

Durch Export von ConSense-Dokumenten in Adobe PDF sind diese mit dem kostenlosen PDF-Reader auch für Kunden, Lieferanten ohne ConSense lesbar. Wählbare Bildqualitäten, hohe Verschlüsselung, die Integration von Wasserzeichen und Autorenhinweisen sowie der Schutz gegen Manipulation, Ausdrucken werden unterstützt.

Bei Bedarf stellen wir Ihnen weitere Schnittstellen zur Verfügung und unterstützen Sie bei der Integration der Software in Ihr System.