Service
Service

Haben Sie Fragen oder benötigen Sie weitere Informationen?

+49(0)241-990 93 93-0

Kennzahlenmanagement

Kennzahlenmanagement in der Praxis

Kennzahlen-Controlling ist ein wichtiger Bestandteil von Managementsystemen und wird daher von Normen wie bspw. der ISO 9001:2008 oder der ISO/TS 16949 gefordert.

Um in dynamischen Märkten erfolgreich zu bestehen, ist ein differenziertes Kennzahlen-Controlling, das rasche Reaktionen auf Veränderungen ermöglicht, unverzichtbar. Zur strategischen Beurteilung und Entscheidungsfindung muss in allen Unternehmensbereichen regelmäßig eine systematische Kennzahlenanalyse durchgeführt werden.

Ihr Bedarf:

  • Wie kann gewährleistet werden, dass Unternehmenskennzahlen stets auf einem tagesaktuellen Stand sind?
  • Wie lassen sich Kennzahlen und Unternehmensdaten zur raschen Erfassung und schnellen Weiterbearbeitung systematisch aufbereiten und effizient nutzen?
  • Wie wird sichergestellt, dass die Kennzahlen zur Erfüllung unterschiedlichster Normen erreicht werden und Abweichungen sofort erkennbar sind?

Maximale Transparenz mit leistungsfähigem Kennzahlenmanagement

Das Modul Kennzahlenmanagement von ConSense liefert tagesaktuelle, verdichtete Kennzahlen aus der Datenbank und den Modulen. Es stellt damit alle wichtigen Informationen übersichtlich aufbereitet zur strategischen Beurteilung bereit. Das ermöglicht Verantwortlichen eine umgehende Reaktion auf aktuelle Ereignisse – für effiziente Geschäftsentscheidungen, die Kosten senken und Gewinne steigern.

Ihr Gewinn:

Davon profitieren Sie mit dem ConSense Modul Kennzahlenmanagement:

Übersichtliche, aussagekräftige Datenvisualisierung: Tagesaktuelle Unternehmenskennzahlen werden in prägnante, nach eigenen Anforderungen zusammengestellte Diagramme und Verlaufsbilder übersetzt. Soll- und Ist-Werte lassen sich auf einen Blick abgleichen.

Individuelle Kennwertintervalle: Zeitintervalle lassen sich an die Bedürfnisse des Unternehmens anpassen (Ereignis, Tag, Woche, Monat, Quartal, Jahr) und Kennwerte entsprechend aggregieren.

Flexible Erfassung der Kennzahlen: Die Dateneingabe ist entweder manuell möglich oder kann aus externen Datenquellen erfolgen. Der Import via Konnektoren (SQL, Excel) erlaubt eine Datenübernahme aus Fremdsystemen.

Definition mehrerer Bezugsgrößen: Die Kennzahlenmanagement Software erlaubt die Nutzung komplexer Kennzahlen mittels Hilfskennzahlen und mathematischer Funktionen (z. B. zum Vergleich mehrerer Filialen).

Definition von Soll-Größen und Erfüllungszeiträumen: Festgelegte Werte und Daten für jede Kennzahl unterstützen bei der Erreichung angestrebter Ziele.

Automatische Eskalation und Anbindung an Maßnahmen: Grenzwertüberschreitungen können erkannt werden und lassen sich – bei Anbindung an das Modul Maßnahmenmanagement – als personen- und terminbezogene Maßnahmen definieren.

Präsentationsgerechte Aufbereitung: Individuelle Berichte sind in PDF-, Excel- oder Word-Formate exportierbar.